FINGERKRAFT | Leistungssteigernd und Präventiv

Fingerpower als Schlüssel für schnelle und starke Finger? #esport #fitnesstrainer #workout

Unsere Finger sind tagtäglich im Einsatz! Ob beim Greifen nach der Tasse Kaffee am Morgen, der Zubereitung des Mittagessens, oder dem Zähneputzen am Abend. Unsere Finger sind wahre Ausdauerwunder. Selbst hier her, zu diesem Artikel wärt ihr ohne Finger nicht bzw. nur sehr schwierig gelangt. Für eSportler und Gamer spielen die Finger ebenso eine Rolle, wenn nicht sogar eine noch weitaus wichtigere, denn ihr wollt eure Finger so schnell, genau und ausdauernd wie nur irgendwie möglich sein lassen. Doch was könnt ihr tun, damit eure Finger schneller werden? Reicht es, wenn ihr einfach nur immer wieder spielt und so eure Finger an die Belastung während des Spielens gewöhnt? Könnt ihr euch vielleicht sogar verletzen, wenn ihr zu viel an der Tastatur, dem Controller oder der Maus arbeitet? Im Folgenden wollen wir auf diese Fragen eingehen und euch einige Tipps mit auf den Weg geben, wie ihr eure Finger noch leistungsfähiger und auch widerstandsfähiger gegenüber Verletzungen machen könnt.


Damit ihr schnelle und geschickte Finger habt benötigt ihr eure Muskulatur, denn die Muskulatur in eurem Körper ist das, was jeden einzelnen Körperteil bewegt.

Die Finger schneller machen

Damit ihr schnelle und geschickte Finger habt benötigt ihr eure Muskulatur, denn die Muskulatur in eurem Körper ist das, was jeden einzelnen Körperteil bewegt. Ohne Muskulatur, keine Bewegung. Demnach ist es nachvollziehbar, dass auch eure Finger von Muskelsträngen bewegt werden, die wiederum den Befehl für die Bewegung über Nervenbahnen von eurem Gehirn bekommen. Wie ihr eure Nervenleitgeschwindigkeit verbessern könnt werden wir euch in einem anderen Artikel erklären, heute soll es um die Verbesserung des letztlichen Outputs gehen, sprich der Fingerbewegung durch den Muskel. Dabei wollen wir euch nicht den genauen Ablauf einer Muskelkontraktion erklären, aber ihr sollt ein Verständnis dafür entwickeln, wieso sich ein hoher Kraftwert in den Fingern positiv auf die Geschicklichkeit auswirken kann [1]. Dafür müssen wir euch kurz die Begriffe der inter-muskulären und der intra-muskulären Koordination erklären.

Bei der inter-muskulären Koordination geht es um die Abstimmung mehrerer Muskeln. Beispielsweise müssen sich für eine schnelle Auf- und Ab-Bewegung der Finger die Muskeln die für die Auf-Bewegung, mit denen die für die Ab-Bewegung zuständig sind absprechen, wann welcher Muskel aktiv sein soll. Arbeiten sie gleichzeitig passiert nichts, arbeiten sie zu langsam nacheinander wird die Bewegung nur langsam ausgeführt. Es geht dabei also um ein perfektes Timing, sprich eine perfekte Koordination zwischen den verschiedenen Muskeln.Ermüdung, also wenn die Muskeln viel und oft kontrahieren müssen, wirkt sich wiederum negativ auf diese Koordination aus [2].

Bei der intra-muskulären Koordination hingegen geht es um die Zusammenarbeit der einzelnen Muskelfasern innerhalb eines Muskels. Die Absprache innerhalb des Muskels ist für eine schnelle und starke Aktivierung unabdingbar. Es hat sich sogar gezeigt, dass es auf koordinativer Ebene einen ähnlichen und teilweise sogar besseren Effekt als ein reines sensomotorisches Training hat [3]. Warum erklären wir euch das alles? Es zeigt, dass ein Fingerkrafttraining für eSportler und Gamer absolut Sinn macht, da ihr dadurch eure muskulären Fähigkeiten verbessert und eure Finger dadurch schneller werden können. Eine Fähigkeit, die in manchen Spielsituationen entscheidend sein kann!

Wenn ihr wissen wollt, wie ihr eure Finger trainieren könnt und stärker macht, folgt unserem YouTube-Kanal. Dort findet ihr Videos, wie ihr so ein Training angehen könnt.


Verletzungen vorbeugen

Ein weiterer Vorteil den ihr durch ein Krafttraining bewirkt ist, dass ihr dadurch Überlastungsverletzungen der Finger wie dem “Repetitive Strain Injury” vorbeugt. Durch Krafttraining werden Sehnen und Bänder gestärkt und sie sind widerstandsfähiger gegenüber degenerativem Verhalten [4] (Abnutzung) durch Über- oder Fehlbelastung [5]. Zudem macht ihr, wenn ihr bspw. jede Stunde eine kurze Trainingssession absolviert, automatische eine Pause zwischen euren Games und helft den belasteten Strukturen die Position, in der ihr bis dahin verharrt seid, zu verlassen. In dieser Zeit können sich die Strukturen wieder regenerieren und so schützt ihr sie wiederum vor Verletzungen.


Denkt beim Fingerkrafttraining nicht an Muskelaufbautraining, durch das ihr “dicke Muckies” bekommt. Es geht dabei ausschließlich um die Leistungssteigerung und gleichzeitig den Ausgleich für euch als eSportler und Gamer. Zu unserer Fingerkrafttrainingsreihe geht es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PLGN3BWfZ7Lf7MRRJ_mxy76ks-S-271DzZ


Quellen:

1) Martin, J. A., Ramsay, J., Hughes, C., Peters, D. M., & Edwards, M. G. (2015). Age and grip strength predict hand dexterity in adults. PloS one, 10(2), e0117598.


2) Côté, J. N., Feldman, A. G., Mathieu, P. A., & Levin, M. F. (2008). Effects of fatigue on intermuscular coordination during repetitive hammering. Motor control, 12(2), 79-92.


3) Bruhn, S., Kullmann, N., & Gollhofer, A. (2004). The effects of a sensorimotor training and a strength training on postural stabilisation, maximum isometric contraction and jump performance. International journal of sports medicine, 25(01), 56-60.


4) Tipton, C. M., Matthes, R. D., Maynard, J. A., & Carey, R. A. (1975). The influence of physical activity on ligaments and tendons. Medicine and science in sports, 7(3), 165-175.

Lacerda, E. M., Nácul, L. C., da S Augusto, L. G., Olinto, M. T. A., Rocha, D. C., & Wanderley,


5) D. C. (2005). Prevalence and associations of symptoms of upper extremities, repetitive strain injuries (RSI) and'RSI-like condition'. A cross sectional study of bank workers in Northeast Brazil. BMC Public Health, 5(1), 107.



2 Ansichten

FAQ

  • Facebook - White Circle
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Twitter - White Circle
  • Instagram - White Circle

© 2018 - 2020 by Digital Fitness

eSports Trainer with ❤️ from Austria

Impressum | Datenschutzerklärung